SanDisk SDSDB-8192-BULK 8GB Secure Digital Class 4 Speicherkarte

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Bookmark the Permalink.

One Comment

  1. 203 von 216 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr zuverlässig und für die meisten Anwendungen ausreichend schnell, 17. Februar 2010
    Ich benutzt seit Jahren verschiedene SanDisk Karten haupsächlich zur digitalen Fotografie:
    dies sind die einfachen blauen Karten: 256MB SD, 1 GB SD, 4 GB SDHC
    aber auch die schnellen 8GB SDHC Ultra und 4GB SDHC Extreme III

    Bis jetzt ist bei den tausenden Bildern noch keinen einziger Speicherfehler aufgetreten und ich habe auch noch keine reduzierte Kapazität feststellen können. (SD Karten sperren defekte Sektoren. Eine reduzierte Kapazität weist immer auf defekte Speicherbausteine hin!)
    Natürlich kann man die Dinger auch kaput kriegen, wenn man sie fallen läst und mit dem Bürostuhl rüberrollt! Bei ordnungsgemäßem Gebrauch sind sie aber extrem zuverlässig.

    Im normalen Gebrauch sind die einfachen blauen Karten bei einer 10 bis 12 Mega-Pixel-Kamera ausreichend schnell, um JPG-Dateien aufzuzeichen. Die einfache blaue SanDisk SDHC 4GB Karte schafft 5MB/s Schreibgeschwindigkeit und kann damit ca. 2 JPG pro Sekunde aufzeichnen. Damit ist sie eigentlich Speicherklasse 4 (min. 4MB/s), obwohl auf der Karte nur Klasse 2 (2MB/s) aufgedruckt ist. SanDisk untertreibt hier um den Faktor 2,5! Mir solls recht sein :-).

    Selbst in meiner DSLR Canon 450D komme ich meistens prima mit der Karte zurecht, obwohl ich hauptsächlich im RAW Format (ca. 15MB pro Bild) fotografiere. Dies liegt daran, dass die 450D, wie die meisten modernen DSLR, ohnehin einen schnellen internen Zwischenspeicher hat, der erst einmal 6 RAW Datein in 2 Sekunden aufnehmen kann (oder 30-40 JPG), die dann asynchron auf die langsamere SD Karte geschrieben werden. Dies dauert dann zugegebenermaßen etwa 20 sek. in der die Speicher LED an der Kamera blinkt. Ich kann aber auch wärend des Speichervorgangs weiter fotografieren, sobald wieder Platz für ein Bild im internen Speicher der Kameara ist. Da ich hauptsächlich Einzelaufnahmen mache, stellt dies kein Nachteil dar.

    Für die wenigen Male, wo ich reihenweise Serienaufnahmen in schneller Folge im RAW-Format mache, habe ich mir eine einzelne SanDisk Extreme III mit 20MB/sek geholt.

    Wer aber nicht unermüdlich den Auslöser drückt, um ständig Serienbilder zu machen ist mit der einfachen SanDisk genausogut bedient, bei einem wesentlich günstigeren Preis gegenüber der Extreme III.

    Das wichtigste ist immer noch die Datensicherheit. SanDisk hat mich noch nie enttäuscht. Wenn ich die vielen schlechten Rezensionen zu einigen anderen Anbietern sehe (teilweise hat dort jeder dritte einen Totalverlust der Daten gemeldet!), kann ich nur empfehlen immer gute Markenware zu kaufen auch wenns vielleicht 1 oder 2 Euro teurer ist. Meine Urlaubsfotos sind mir da viel zu wertvoll. Wenn der Preis eine große Rolle spielt würde ich lieber an der Geschwindigkeit der Karte sparen. Also lieber die einfache blaue SanDisk auf der die Daten sicher sind, als eine schnelle Billigkarte, wo die Gefahr besteht das alles futsch ist.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare sind geschlossen.